Schwerverletzter bei Brand in Hildesheim

Hildesheim - Nach einer Verpuffung ist ein Mieter bei einem Wohnhausbrand in Hildesheim schwer verletzt worden. Der 29-Jährige wurde von der Feuerwehr über den Balkon aus dem ersten Obergeschoss geborgen und in eine Spezialklinik gebracht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Oststadt konnten sich unverletzt ins Freie retten. Der Brand war am späten Donnerstagabend in der Wohnung des 29-Jährigen ausgebrochen. Der Grund für die Verpuffung war zunächst unklar. Insgesamt wurden drei Wohnungen beschädigt.

Rubriklistenbild: © dpa

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Meistgelesene Artikel

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Schneller im OP: Rettungswagen suchen online passende Klinik

Schneller im OP: Rettungswagen suchen online passende Klinik

Kommentare