Unfallursache noch immer unbekannt

Schwerer Unfall auf der A1 vom Samstag beschäftigt Polizei

+
Eines der drei Fahrzeugen, die auf der A1 im Straßengraben gelandet sind.

Heidenau - Die Polizei sucht nach einem schweren Unfall auf der A1 bei Heidenau Zeugen für den Vorfall. Ein Kleintransporter war am Samstag mit einem Autotransporter zusammengestoßen. Der Fahrer des Lkw hatte dabei schwere Verletzungen erlitten.

Gegen 16 Uhr am Samstag landeten beide Fahrzeuge im Fahrbahngraben, erläuterte die Polizei. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, konnte bis Dienstag nicht geklärt werden. Zusätzlich zu den beiden Fahrzeugen endete auch ein vom Lkw geladener Kleintransporter in dem Graben.

Der 47-Jährige am Steuer des Kleintransporters blieb unverletzt, der 74 Jahre alte Fahrer des Autotransporters konnte von Ersthelfern befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen.

Die Feuerwehren aus Heidenau, Hollenstedt und Tostedt zeichneten für Lösch- und Aufräumarbeiten verantwortlich. Ein vorsorglich angeforderter Rettungshubschrauber kam letztendlich nicht zum Einsatz. 

Durch den Unfall musste die A1 für zwei Stunden voll gesperrt werden. Den Schaden schätzen die Einsatzkräfte auf 30.000 Euro. 

Die Autobahnpolizei Sittensen sucht zur Klärung des Sachverhalts nach Zeugen. Ein Kontakt mit den Beamten ist unter der Telefonnummer 04281/594140 möglich.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Meistgelesene Artikel

Unbekannte zünden mehr als 200 Strohballen an

Unbekannte zünden mehr als 200 Strohballen an

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg

Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg

Eisenspäne auf der A2: Strecke stundenlang gesperrt

Eisenspäne auf der A2: Strecke stundenlang gesperrt

Kommentare