Kollision mit Lkw

A1 gesperrt: Schwerer Unfall zwischen Hamburg und Bremen

Unfall
+
Wegen eines Unfalls wurde die A1 in Fahrtrichtung Bremen voll gesperrt. (Symbolbild)

Wegen eines schweren Unfalls zwischen Elsdorf und Stuckenborstel wurde die A1 zwischen Bremen und Hamburg am Dienstag voll gesperrt.

Elsdorf – Schwerer Unfall auf der Autobahn 1 zwischen Elsdorf und Stuckenborstel. Laut Polizei ist dort am Dienstag gegen 16:30 Uhr ein Kleintransporter mit einem Sattelzug kollidiert. Die A1 wurde in Fahrtrichtung Bremen voll gesperrt. Die Polizei bat darum, eine Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge zu bilden.

Bei dem Verkehrsunfall auf der A1 ist ein 24-jähriger Autofahrer verletzt worden, heißt es in einer Meldung der Polizei. Aus noch ungeklärter Ursache sei der junge Mann mit seinem Ford Transit zunächst nach rechts von seinem Fahrstreifen abgekommen. Dort sei er mit dem Heck eines Sattelzuges kollidiert.

Der Transporter geriet ins Schleudern, landete in der Mittelschutzplanke und kollidierte erneut mit einem weiteren Sattelzug, heißt es weiter. Der 24-Jährige musste der Polizei zufolge aus dem Unfallwrack befreit werden. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse
Vollsperrung A1 und A7: Stau-Alarm in Bremen und Niedersachsen am Wochenende

Vollsperrung A1 und A7: Stau-Alarm in Bremen und Niedersachsen am Wochenende

Vollsperrung A1 und A7: Stau-Alarm in Bremen und Niedersachsen am Wochenende
Wetterdienst warnt vor Sturmflut: Hier bläst Orkan Nadia am stärksten

Wetterdienst warnt vor Sturmflut: Hier bläst Orkan Nadia am stärksten

Wetterdienst warnt vor Sturmflut: Hier bläst Orkan Nadia am stärksten
Günstig tanken: Polen lockt seit Januar 2022 mit 1,25 Euro pro Liter

Günstig tanken: Polen lockt seit Januar 2022 mit 1,25 Euro pro Liter

Günstig tanken: Polen lockt seit Januar 2022 mit 1,25 Euro pro Liter

Kommentare