Mehrere Tiere müssen getötet werden

Schweinetransporter im Emsland verunglückt

Salzbergen - Nach einem Unfall mit einem Schweinetransporter bei Salzbergen (Kreis Emsland) mussten mehrere der Tiere getötet werden.

Der Laster war am Montagmorgen in der Auffahrt zur Autobahn A30 in Richtung Osnabrück aus zunächst unbekannten Gründen umgekippt, wie die Polizei mitteilte. Der 52 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Einige Schweine entkamen aus dem beschädigten Anhänger und mussten wieder eingefangen werden. Andere starben bei dem Unfall oder mussten wegen ihrer Verletzungen getötet werden. Angaben zur genauen Zahl der getöteten Tiere machte der Sprecher nicht. Die Autobahnauffahrt blieb wegen der Bergungsarbeiten rund dreieinhalb Stunden gesperrt.

# Notizblock

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Kommentare