Mehrere Tiere müssen getötet werden

Schweinetransporter im Emsland verunglückt

Salzbergen - Nach einem Unfall mit einem Schweinetransporter bei Salzbergen (Kreis Emsland) mussten mehrere der Tiere getötet werden.

Der Laster war am Montagmorgen in der Auffahrt zur Autobahn A30 in Richtung Osnabrück aus zunächst unbekannten Gründen umgekippt, wie die Polizei mitteilte. Der 52 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Einige Schweine entkamen aus dem beschädigten Anhänger und mussten wieder eingefangen werden. Andere starben bei dem Unfall oder mussten wegen ihrer Verletzungen getötet werden. Angaben zur genauen Zahl der getöteten Tiere machte der Sprecher nicht. Die Autobahnauffahrt blieb wegen der Bergungsarbeiten rund dreieinhalb Stunden gesperrt.

# Notizblock

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Kommentare