Brand auf Gelände einer Biogasanlage

Schwefelsäuretank explodiert bei Feuer

Vechta - Bei einem Brand auf dem Gelände einer Biogasanlage in Vechta ist ein Schwefelsäuretank mit einer Kapazität von 8000 Litern explodiert.

Das Feuer war nach Polizeiangaben am Donnerstag aus ungeklärter Ursache in einem Trockner für Gärreste ausgebrochen. Die stark ätzend und reizend wirkende Schwefelsäure sei vermutlich durch die große Hitze verbrannt, sagte eine Sprecherin. Anwohner wurden per Rundfunk aufgefordert, vorsorglich Fenster und Türen zu schließen. Messungen der Feuerwehr ergaben jedoch keine Umweltbelastung durch die Chemikalie. Mehr als 100 Feuerwehrleute aus Vechta und den umliegenden Orten waren im Einsatz, verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf rund 600.000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Diese fünf Snacks verbrennen Ihr Fett einfach zwischendurch

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Waldjugendspiele im Verdener Stadtwald

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Meistgelesene Artikel

Herbststurm bringt Orkanböen und Sturmflut für die Nordseeküste

Herbststurm bringt Orkanböen und Sturmflut für die Nordseeküste

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Bloß nicht in Weiß - Claudia und Dorle schließen die Ehe

Bloß nicht in Weiß - Claudia und Dorle schließen die Ehe

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Sturmtief „Sebastian“ sorgt für Einsätze in Landkreisen Verden und Osterholz

Kommentare