Gerade aus der Haft entlassen

Schwarzfahrer mit 4,8 Promille in Braunschweig erwischt

Braunschweig - Die Bundespolizei hat in der Nacht zu Mittwoch einen sturzbetrunkenen Schwarzfahrer aus einem Zug von Magdeburg nach Braunschweig geholt. Der 31-Jährige habe 4,8 Promille Alkohol im Blut gehabt, sagte ein Sprecher.

Der Schwarzfahrer, der bis Dienstag im Gefängnis saß, habe sich nach der Haftentlassung offenbar komplett volllaufen lassen. Bei der Personenkontrolle im Bahnhof Braunschweig stellten die Beamten zudem fest, dass der 31-Jährige mit internationalem Haftbefehl gesucht wurde. Wegen seines Zustands wurde der Mann zunächst ins Krankenhaus gebracht. Am Mittwochnachmittag sollte er dann dem Haftrichter vorgeführt werden.

Was dem 31-Jährigen in dem in Polen ausgestellten Haftbefehl vorgehalten wird, konnte der Polizeisprecher zunächst nicht sagen. In der Haftanstalt in Sachsen-Anhalt sei dieser Haftbefehl aber offenbar nicht bekannt gewesen. Sonst wäre der 31-Jährige wohl nicht auf freien Fuß gekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Busunfall bei Groß Ippener führt zu Sperrung

Busunfall bei Groß Ippener führt zu Sperrung

Voodoo und Kolonialerbe in Togo

Voodoo und Kolonialerbe in Togo

Sauerkraut schmeckt auch im Strudel oder Pancake

Sauerkraut schmeckt auch im Strudel oder Pancake

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Meistgelesene Artikel

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

Zwei Reetdachhäuser in derselben Straße in Flammen

Zwei Reetdachhäuser in derselben Straße in Flammen

Tödlicher Crash mit Lastwagen: Frau stirbt bei Badbergen

Tödlicher Crash mit Lastwagen: Frau stirbt bei Badbergen

Kommentare