Suche mit Phantombild

Unbekannter verbreitet Falschgeld

+
Polizeiinspektion Verden/Osterholz fahndet mit einem Phantombild nach dem Mann, der Falschgeld verbreitete.

Schwanewede - Nachdem ein unbekannter Mann in Schwanewede Falschgeld verbreiten wollte, sucht die Polizeiinspektion Verden/Osterholz nun mit einem Phantombild nach ihm. 

Wie die Beamten am Donnerstag mitteilen, wollte der Täter am 9. Oktober 2016 an einer Privatanschrift in Schwanewede ein Handy kaufen. Der private Handel war zuvor auf der Internetplattform ebay-Kleinanzeigen vereinbart worden. Zur Zahlung übergab der Unbekannte dem Verkäufer mehrere Hundert- sowie Fünfzig-Euro-Scheine. Bei Annahme des Geldes kamen diesem jedoch Zweifel an der Echtheit der Banknoten, woraufhin er den Käufer bat, kurz zu warten. 

Der Verkäufer überprüfte das Geld mit einem Prüfstift und tatsächlich stellte sich heraus, dass es sich bei allen Banknoten um Blüten handelte. Als der Verkäufer nach kurzer Zeit zurückkam, war der "Käufer" verschwunden. Der Täter flüchtete ohne Handy, das Falschgeld ließ er dabei zurück. 

Das Phantombild zeigt den Mann, der das Falschgeld ausgegeben hat. Die Polizei bittet: Wer Angaben zu der Person machen kann, möge sich beim Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Verden/Osterholz unter Telefon 04231/8060 melden.

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare