Schutzgelderpressung - Haftbefehle gegen Rockerbandenmitglieder

Osnabrück - Wegen des Verdachts auf Schutzgelderpressung haben Polizeibeamte in Osnabrück und Bad Iburg am Mittwoch vier Mitglieder eines Rockerclubs festgenommen.

Gegen die vier Tatverdächtigen im Alter von 22 bis 34 Jahren seien bereits im Vorfeld Haftbefehle erlassen worden, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Osnabrück. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Die Beamten fanden bei der Durchsuchung von Privatwohnungen und eines Clubhauses zwei einsatzbereite Schusswaffen, Munition, Schlagwerkzeuge, Elektroschocker, Sturmmasken und verbotene Medikamente.

Sie sollen seit vergangenem November wiederholt versucht haben, bandenmäßig von verschiedenen Opfern hohe Geldsummen zu erpressen, indem sie damit drohten, bei Nichtbezahlung die Opfer und deren Familienangehörige zu verletzen. In einem Fall soll ein Opfer auch tatsächlich schwer verletzt worden sein. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Osnabrück dauern an. dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

Kommentare