33-Jährige erleidet Schock

Schulkind bei Verkehrsunfall getötet

Mechtersen - Ein Zehnjähriger ist im Landkreis Lüneburg bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Der Junge war am Dienstag hinter einem haltenden Schulbus zwischen Vögelsen und Mechtersen auf die Straße gelaufen, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Eine 33 Jahre alte Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen und erfasste das Kind. Der Junge starb noch am Unfallort, die Fahrerin erlitt einen Schock. Die Kinder, die sich im Bus befanden, wurden von ihren Eltern abgeholt. Eine Lehrerin und mehrere Notfall-Seelsorger kümmerten sich um Schüler und Eltern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Meistgelesene Artikel

Rollender Protest: Bauern wollen Kooperation statt Konfrontation

Rollender Protest: Bauern wollen Kooperation statt Konfrontation

Niedersachsen schränkt Gülle-Ausfahrten ein - Bauern stinksauer

Niedersachsen schränkt Gülle-Ausfahrten ein - Bauern stinksauer

Leere Kassen für Autobahn-Baustellen - nun hat Niedersachsen reagiert 

Leere Kassen für Autobahn-Baustellen - nun hat Niedersachsen reagiert 

Tödlicher Unfall auf B75: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Tödlicher Unfall auf B75: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Kommentare