Polizei vermutet Luftgewehr-Einsatz

17-Jähriger schießt auf fahrendes Auto

Lüneburg - Ein 17-Jähriger hat vermutlich auf ein fahrendes Auto geschossen. Dabei sei eine Scheibe des Wagens zersprungen, teilte die Polizei Lüneburg am Freitag mit.

Die Fahrerin und zwei jugendliche Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Der mutmaßliche Täter konnte wegen der Hinweise eines Beifahrers und eines Anwohners ausfindig gemacht werden. Er soll aus einem Fenster heraus mit einem Luftdruckgewehr geschossen haben. 

Die Polizei leitete ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein. Bei dem 17-Jährigen wurden zudem Drogen gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris

Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris

Bilder: Die Wahlpartys von Macron und Le Pen

Bilder: Die Wahlpartys von Macron und Le Pen

Leester Frühlingsmarkt

Leester Frühlingsmarkt

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Kommentare