Auto rast auf A30 ungebremst in Wohnwagen

Schüttorf - Mit rund 140 Stundenkilometern ist ein Autofahrer auf der Autobahn 30 bei Schüttorf im Kreis Grafschaft Bentheim ungebremst in einen Wohnwagen gerast.

Das Fahrzeug, das den Wohnwagen zog, riss dabei am Sonntag ab und überschlug sich mehrmals. Nach Polizeiangaben wurden die beiden Insassen, ein 77-Jähriger und seine 75 Jahre alte Ehefrau, verletzt und kamen ins Krankenhaus. Auch der Unfallverursacher, ein 32-Jähriger ohne Führerschein, kam ins Krankenhaus. Sein Auto war in die Leiplanken geprallt, der Wohnwagen wurde bei dem Unfall aufgerissen. Die Trümmer verteilten sich über rund 100 Meter, für die Aufräumarbeiten sperrte die Polizei zeitweise einen Fahrstreifen der Autobahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Hoverboard-Nutzern drohen hohe Strafen

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

Regen ohne Ende in großen Teilen Niedersachsens

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Kommentare