Schüsse an der Wohnungstür: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Hannover - Im Fall eines 25-Jährigen, der vor rund drei Wochen an seiner Wohnungstür angeschossen wurde, hat die Polizei am Mittwochnachmittag einen Onkel des Mannes als Tatverdächtigen festgenommen.

Der 35-Jährige habe sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert, teilte die Staatsanwaltschaft Hannover am Donnerstag mit. Zielfahnder haben den Mann laut Polizei in einem Haus im Osten Hannovers festgenommen. Er soll an der Wohnungstür des 25 Jahre alten Opfers geklingelt haben. Als dieser dann die Tür öffnete, habe der mutmaßliche Täter auf den Mann geschossen haben, teilte die Polizei mit. Der 25-Jährige kam damals mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare