Schüsse an der Wohnungstür: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Hannover - Im Fall eines 25-Jährigen, der vor rund drei Wochen an seiner Wohnungstür angeschossen wurde, hat die Polizei am Mittwochnachmittag einen Onkel des Mannes als Tatverdächtigen festgenommen.

Der 35-Jährige habe sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert, teilte die Staatsanwaltschaft Hannover am Donnerstag mit. Zielfahnder haben den Mann laut Polizei in einem Haus im Osten Hannovers festgenommen. Er soll an der Wohnungstür des 25 Jahre alten Opfers geklingelt haben. Als dieser dann die Tür öffnete, habe der mutmaßliche Täter auf den Mann geschossen haben, teilte die Polizei mit. Der 25-Jährige kam damals mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kühlschrank fängt Feuer

Kühlschrank fängt Feuer

Kommentare