Schon wieder: Autos in Wolfsburg mit Klebstoff beschmiert

Wolfsburg - Die Serie von Autobeschädigungen in Wolfsburg hält weiter an. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden am Wochenende in mehreren Stadtteilen sechs Fahrzeuge mit flüssigem, schnell aushärtendem Klebstoff beschädigt.

An den Autos entstand durchschnittlich ein Schaden von etwa 2000 Euro.In der Vergangenheit hatten Täter in der Region immer wieder den Lack mit einer Art Sekundenkleber beschmiert. In der Nacht zum Pfingstsonntag wurden vierzehn Wagen beschädigt. Seit April vergangenen Jahres entstand bei rund 330 Taten einen Schaden von mehr als 660 000 Euro an. Überwiegend handelte es sich dabei um Autos der Marke Volkswagen, aber nicht ausschließlich.

Seit November beschäftigt sich bei der Polizei in Wolfsburg eine eigene Ermittlungsgruppe mit der Serie. Sie warte auf Hinweise von Anwohnern oder Passanten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Nach Kamerun-Reise: Verdachtsfall auf Ebola-Virus in Hannover

Nach Kamerun-Reise: Verdachtsfall auf Ebola-Virus in Hannover

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Unfallflucht: Radfahrer in Bückeburg tödlich verletzt

Unfallflucht: Radfahrer in Bückeburg tödlich verletzt

Kommentare