Anklage: Versuchter Totschlag

Schläger zertrümmern Wodkaflasche auf Kopf von bewusstlosem Mann

Woltwiesche - Vier junge Männer aus Salzgitter müssen sich demnächst wegen eines brutalen Verbrechens vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim wirft dem Quartett versuchten Totschlag vor, teilte sie am Donnerstag mit.

Die Angeklagten im Alter zwischen 17 und 21 Jahren sollen Anfang Dezember vergangenen Jahres in Woltwiesche im Kreis Peine zwei andere Männer niedergeschlagen haben. Dann sollen sie die beiden 29 und 39 Jahre alten Opfer mit Fußtritten so lange traktiert haben, bis diese bewusstlos wurden. 

Drei der Täter sollen zudem mit Wucht eine Wodkaflasche auf den Kopf eines der Opfer geschlagen haben, bis das Glas splitterte. Auch mit dem Griff einer Pistole soll ein Mann gegen den Schädel des 29-Jährigen geschlagen haben. Das alkoholisierte Quartett war nach den Ermittlungen der Anklage mit den beiden ebenfalls angetrunkenen Männern aus nichtigem Anlass in Streit geraten, als diese mitten in der Nacht ein Grundstück passierten, auf dem das Quartett mit zwei jungen Frauen gefeiert hatte. 

Ein Opfer erlitt mehreren Knochenbrüche am Kopf, das andere trug unter anderem zahlreiche Platzwunden am Schädel davon. Die Beschuldigten haben laut Staatsanwaltschaft Geständnisse abgelegt. Drei sitzen in Untersuchungshaft, der vierte ist unter Auflagen auf freiem Fuß. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance / Karl-Josef Hi

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Kommentare