Unbekannter reißt Hühnern die Köpfe ab

Schladen-Werla - Ein unbekannter Täter hat im Kreis Wolfenbüttel 46 Hühnern die Köpfe abgerissen. Die Eigentümerin habe die toten Tiere am Mittwochmorgen auf einer Wiese in der Ortschaft Schladen-Werla entdeckt, teilte die Polizei am Donnerstag in Salzgitter mit.

Insgesamt umfasste die Hühnerschar, die in einer mobilen Legestation auf einer Wiese im Ortsteil Werlaburgdorf lebt, 330 Tiere. „Da gehört schon ganz schöne Rohheit dazu, so etwas zu machen“, sagte Polizeisprecher Frank Oppermann. Die Polizei ermittelt nach der grausigen Tat wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung. Eine solche Tat kann mit bis zu drei Jahren Gefängnis geahndet werden.
dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

So motzen Sie Ihr Fahrrad auf

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Corona-Krise an der Nordsee: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Corona-Krise an der Nordsee: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Ehepaar brutal überfallen und gefesselt: Polizei fasst Einbrecher

Ehepaar brutal überfallen und gefesselt: Polizei fasst Einbrecher

Kommentare