Passagiere unverletzt

Feuerwehr schleppt Ausflugsschiff frei

Moormerland - Ein Ausflugsschiff ist auf dem Fehntjer Tief bei Moormerland (Landkreis Leer) bei Niedrigwasser auf Grund gelaufen und musste von der Feuerwehr freigeschleppt werden.

Der Unfall geschah, als die „MS Gretchen“ am Dienstagnachmittag nach einer Tour wenden und zurück nach Timmel fahren wollte, wie die Feuerwehr mitteilte. Die 20 Menschen an Bord, darunter 14 Menschen mit Behinderung, seien unverletzt geblieben. 

Mehreren Feuerwehren sowie der Wasserrettung gelang es den Angaben zufolge schließlich, das manövrierunfähige Schiff freizuschleppen. Die „MS Gretchen“ konnte aus eigener Kraft zurückfahren. Nach rund drei Stunden hätten alle sicher von Bord gehen können.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Meistgelesene Artikel

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Ministerium: Nachhaltige Schäden durch Moorbrand zu erwarten

Ministerium: Nachhaltige Schäden durch Moorbrand zu erwarten

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Kommentare