Schießerei in Hannover - ein Toter

+
Bei einer Schießerei in einem Café in Hannover ist in der Nacht zum Donnerstag ein Mann getötet worden.

Hannover - Bei einer Schießerei in einem Café in Hannover ist in der Nacht zum Donnerstag ein Mann getötet worden. Zwischen zwei Gästen sei es zu einem Streit und dann zu einem Schusswechsel gekommen, teilte die Polizei mit.

Der Täter sei auf der Flucht. Die Hintergründe sind noch unklar. In dem kleinen Lokal im ersten Geschoss eines Mehrfamilienhauses befanden sich zur Tatzeit gegen 01.45 Uhr noch eine Handvoll Gäste. Deren Befragung soll Aufschluss über das blutige Geschehen geben. Zu der Tat kam es im Steintorviertel, dem Rotlicht- und Amüsierviertel der Landeshauptstadt. Wegen der hohen Kriminalitätsrate hatte die Polizei dort in den letzten Monaten verstärkt kontrolliert. Zuletzt hatte während der Fußball-WM im Sommer ein 42-Jähriger nach einem Streit zwei Italiener in einer Bar erschossen. Kritisch sieht die Polizei auch, dass vor den Clubs Türsteher wachen, die teilweise Mitglieder der Rockerbande Hells Angels sind.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Rauch zieht bis nach Bremen und Verden

Moorbrand in Meppen: Rauch zieht bis nach Bremen und Verden

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Moorbrand bei Meppen wütet seit zwei Wochen

Möbelhaus in Jaderberg brennt vollständig nieder

Möbelhaus in Jaderberg brennt vollständig nieder

Ovelgönner Pferdemarkt: 17-Jährige vergewaltigt

Ovelgönner Pferdemarkt: 17-Jährige vergewaltigt

Kommentare