Scheunenbrand in Sittensen

+
Am späten Freitag Abend um 23.40 Uhr kam es in der Alten Dorfstraße in Sittensen zum Brand einer Scheune. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte steht die Scheune bereits lichterloh in Flammen.

Sittensen: Am späten Freitag Abend um 23.40 Uhr kam es in der Alten Dorfstraße in Sittensen zum Brand einer Scheune. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte steht die Scheune bereits lichterloh in Flammen.

Neben einem Strohlager befinden sich im hinteren Bereich der Scheune noch Stallungen, in denen 14 Rinder untergestellt sind. Den insgesamt etwa 100 eingesetzten Feuerwehrkräften der Wehren aus Sittensen, Hamersen, Lengenbostel, Kalbe, Tiste gelingt es aufgrund des ausgedehnten Feuers nicht, das Vieh aus den Flammen zu retten. Die Scheune selbst brennt bis auf die Grundmauern nieder. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf etwa 70.000 Euro. Die Brandursache kann nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht gesichert angegeben werden. Die Ermittlungsbeamten können derzeit weder eine Brandstiftung noch eine Selbstentzündung des gelagerten Strohs ausschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die frei stehende Badewanne

Die frei stehende Badewanne

Erste Schritte zu einem nachhaltigen Lebensstil

Erste Schritte zu einem nachhaltigen Lebensstil

Wie werde ich Dachdecker/in?

Wie werde ich Dachdecker/in?

Typische Fehler privater Bauherren

Typische Fehler privater Bauherren

Meistgelesene Artikel

Deichbrand Festival: 26-jährige Frau tot in ihrem Zelt gefunden

Deichbrand Festival: 26-jährige Frau tot in ihrem Zelt gefunden

Besoffener Vater vergisst seine Tochter im Zoo

Besoffener Vater vergisst seine Tochter im Zoo

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Immer mehr Wölfe in Niedersachsen - aber die Zahl getöteter Nutztiere bleibt nahezu gleich

Immer mehr Wölfe in Niedersachsen - aber die Zahl getöteter Nutztiere bleibt nahezu gleich

Kommentare