Stopp eingelegt 

19-Jähriger bei Sturz von Autobahnbrücke tödlich verletzt

Schermbeck - Beim Sturz von einer Brücke der Autobahn 2 im Kreis Wesel ist ein 19-Jähriger tödlich verletzt worden.

Er war in der Nacht zu Sonntag als Beifahrer in einem Auto unterwegs, als ihm plötzlich übel wurde, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zeugenaussagen zufolge, bat er den Fahrer des Wagens auf Höhe der Ortschaft Schermbeck am Straßenrand anzuhalten, da er sich übergeben müsse. Aus zunächst ungeklärter Ursache stürzte er dann aus rund 25 Metern Höhe in die Tiefe. Er starb noch an der Unglücksstelle. Da es sich laut Polizei um ein sehr unwegsames Gelände handelt, war zur Bergung der Leiche auch ein Höhenrettungsteam im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Bericht: Nordkorea sprengt Atomtestgelände

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Meistgelesene Artikel

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Angebliche Hundeattacke: Misshandelter Säugling stirbt an seinen Verletzungen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.