Landkreis ermittelt

Schafkadaver gefunden

Meppen/Surwold - Nach dem Fund von fünf Schafkadavern in einem Naturschutzgebiet zwischen Surwold und Esterwegen ermittelt der Landkreis Emsland.

Wem die Tiere gehören, stehe noch nicht fest, sagte Landkreissprecherin Anja Rohde am Mittwoch zu einem Bericht der „Ems-Zeitung“. Es gebe einen mutmaßlichen Halter, der die stark verwesten Tierkörper bereits am Freitag abtransportiert habe. Ob er aber tatsächlich der Eigentümer der Schafe war, stehe noch nicht fest, weil die in den Ohren befestigten Marken herausgeschnitten worden seien. Wegen des starken Verwesungszustandes sei die Todesursache nicht mehr feststellbar - auch nicht, ob möglicherweise ein Wolf die Tiere gerissen hat.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Mugabe tritt nach Putsch erstmals wieder öffentlich auf

Mugabe tritt nach Putsch erstmals wieder öffentlich auf

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Josh Sargent in Bremen

Josh Sargent in Bremen

Meistgelesene Artikel

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Kommentare