Seltene Komplikation

Schädelverletzung nach Corona-Test: Frau muss operiert werden

Eine Frau aus Osnabrück erleidet durch den Nasenabstrich während eines Corona-Tests eine Schädelverletzung – Hirnwasser läuft aus Nase. Sie muss operiert werden.

Osnabrück – Für den Tierpark-Besuch*, einen Termin beim Friseur in Hamburg* oder für Urlaub auf Sylt*. Überall sind negative Testergebnisse Pflicht. Viele Menschen empfinden den Nasenabstrich während eines Corona-Tests* aber als unangenehm. Manche verspüren nach dem Abstrich ein Kribbeln, andere müssen Niesen und manchmal bekommen Menschen Nasenbluten. Was einer Frau in Osnabrück passiert ist, übersteigt aber alles bisher Gehörte. Offenbar erlitt die Frau durch unsachgemäße Durchführung des Corona-Tests eine Verletzung am Schädelbasisknochen. Sie musste sogar operiert werden.

Virus:Coronavirus
Name:COVID-19
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Erster bekannter Fall:1. Dezember 2019

Nach Corona-Test: Frau aus Osnabrück verliert Hirnwasser – Verletzung am Schädelbasisknochen

Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, ereignete sich der Fall bereits im Januar 2021. Eine Frau ging in Osnabrück wegen Erkältungssymptomen zum Corona*-Test, ließ einen Nasenabstrich durchführen. Direkt nach dem Test bekam sie Nasenbluten, später klagte sie über Kopfschmerzen. Über Wochen lief ihr zudem eine klare Flüssigkeit aus der Nase. Wie sich im März in einer Klinik herausstellte, handelte es sich bei der Flüssigkeit um sogenanntes Hirnwasser.

In Osnabrück erlitt eine Frau durch einen Corona-Test eine Schädelverletzung und musste operiert werden. (Symbolfoto)

Die Ärzte erkannten dann bei einer Untersuchung eine Verletzung des Schädelbasisknochens, durch die das Hirnwasser in die Nase floss. Die Verletzung wurde allem Anschein nach durch eine unsachgemäße Durchführung des Nasenabstrichs beim Corona-Test hervorgerufen. Zunächst versuchten Ärzte das Loch im Schädelknochen der Frau durch einen Gaze-Streifen wieder abzudichten. Doch ohne Erfolg – weiterhin floss Hirnwasser aus der Nase der Frau. Erst durch eine 90-minütige Operation im Marienhospital in Osnabrück konnte die Verletzung behoben werden.

Schädelverletzung nach Corona-Test: Laut Ärzten sehr gefährlich aber eine „absolute Rarität“

Eine solche Verletzung könne laut Professor Dr. Konrad Sommer, Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Marienhospital Osnabrück, sehr gefährlich werden. Wie er der Neuen Osnabrücker Zeitung sagte, könne sie im äußersten Fall sogar zu lebensbedrohlichen Infektionen führen. Allerdings komme eine solche Verletzung, ausgelöst durch einen Corona-Test, nur selten vor. Der Arzt sprach von einer „absoluten Rarität“.

Angst vor dem Corona-Test braucht also weiterhin keiner zu haben. Ohnehin ist bei ordnungsgemäßer Anwendung nichts zu befürchten. Die Frau aus Osnabrück muss aber auch nach der Operation weiter regelmäßig zur Kontrolle zum Arzt gehen, um Folgeschäden der Verletzung auszuschließen. In der Neuen Osnabrücker Zeitung zeigte die Frau sich aber kämpferisch: „Es ist halt passiert, ich muss da jetzt durch“, sagte sie. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © VWPics/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

„Land war nicht optimal vorbereitet“

„Land war nicht optimal vorbereitet“

„Land war nicht optimal vorbereitet“
Vatertag: 20 Ärzte feiern trotz Corona zusammen – weil sie geimpft sind

Vatertag: 20 Ärzte feiern trotz Corona zusammen – weil sie geimpft sind

Vatertag: 20 Ärzte feiern trotz Corona zusammen – weil sie geimpft sind
Einsatz bei Familienstreit: Delmenhorster Polizei erschießt Pitbull

Einsatz bei Familienstreit: Delmenhorster Polizei erschießt Pitbull

Einsatz bei Familienstreit: Delmenhorster Polizei erschießt Pitbull
Urlaub in Niedersachsen wieder möglich – Die Regeln im Überblick

Urlaub in Niedersachsen wieder möglich – Die Regeln im Überblick

Urlaub in Niedersachsen wieder möglich – Die Regeln im Überblick

Kommentare