Sattelzug verliert tonnenschweres Bauteil für Windrad

Delmenhorst - Ein zehn Tonnen schweres Kopfteil einer Windkraftanlage ist Samstagmorgen auf der Autobahn 1 von einem Sattelzug gerutscht.

Das nur unzureichend mit zwei Spanngurten befestigte Bauteil sei in einer Kurve am Autobahndreieck Ahlhorner Heide ins Rutschen geraten, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. Der Fahrer hatte zuvor versucht, auf die Autobahn 29 abzubiegen. Die rund zwei mal zwei Meter große Fracht hatte nach dem Sturz eine Leitplanke durchschlagen und war eine Böschung hinab gerutscht, ehe sie nach zehn Metern zum Stillstand kam. Am Sattelzug entstand rund 10 000 Euro Sachschaden, das Kopfteil blieb augenscheinlich unbeschädigt. Verletzt wurde niemand - der 35-jähriger Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Staatsführer aller Zeiten

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Staatsführer aller Zeiten

Wie werde ich Technische/r Systemplaner/in?

Wie werde ich Technische/r Systemplaner/in?

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlicher Wolfsriss in Steimbke - Rind tot aufgefunden

Mutmaßlicher Wolfsriss in Steimbke - Rind tot aufgefunden

Wasserstoffzüge rollen durch Niedersachsen - Bilanz nach 100.000 Kilometern

Wasserstoffzüge rollen durch Niedersachsen - Bilanz nach 100.000 Kilometern

Leichenfund in Hannover: Verdächtiger bestreitet Tat

Leichenfund in Hannover: Verdächtiger bestreitet Tat

Nach Sonne satt am Samstag: Regen und Kälte kommen nach Niedersachsen zurück

Nach Sonne satt am Samstag: Regen und Kälte kommen nach Niedersachsen zurück

Kommentare