Verkehrsunfall

Sattelzug umgekippt - A1 Richtung Bremen halbseitig gesperrt

Osnabrück - Ein umgekippter Sattelzug auf der A1 hat zu stundenlangen Verkehrsbehinderungen geführt.

Aus noch ungeklärter Ursache war der Lastwagen am Montagabend zwischen Bramsche (Landkreis Osnabrück) und Neuenkirchen-Vörden (Landkreis Vechta) in Richtung Bremen rechts von der Fahrbahn abgekommen, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Der Mann konnte sich leicht verletzt aus dem 40 Tonnen schweren Lkw retten. Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr über die linke Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die halbseitige Sperrung auf der A1 dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

dpa/mke

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

Köln-Ehrenfeld: Wo Böhmermann scherzt und Wallraff relaxt

Köln-Ehrenfeld: Wo Böhmermann scherzt und Wallraff relaxt

Meistgelesene Artikel

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

Neues Tief im Anmarsch - Neuschnee im Harz möglich

Neues Tief im Anmarsch - Neuschnee im Harz möglich

Kommentare