Wunden an den Hinterbeinen

Randalierer verletzen Pony auf Weide

Sarstedt - Unbekannte Täter haben auf einer Pferdeweide in Sarstedt (Kreis Hildesheim) randaliert und ein Pony verletzt.

Der Pächter der Weide habe am frühen Samstagmorgen bemerkt, dass einem der Tiere mehrere Verletzungen an den Hinterbeinen zugefügt worden waren, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Zudem sei eine auf der Koppel abgestellte Schubkarre umgekippt und die sich darin befindlichen Pferdeäpfel auf der Weide verteilt worden. Das verletzte Pony wurde von seiner Halterin zur Behandlung in eine Tierklinik gebracht.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Geschäftlicher Streit möglicherweise Motiv für Todesschüsse

Geschäftlicher Streit möglicherweise Motiv für Todesschüsse

Kommentare