Im Bahnhof Lebenstedt festgenommen

48-Jähriger bedroht Zuggäste mit Spielzeugpistole

Salzgitter - Ein 48 Jahre alter Mann hat in einem Zug auf dem Weg nach Salzgitter-Lebenstedt mehrere Fahrgäste mit einer Pistole bedroht.

Außerdem habe der Mann am Samstagabend aggressiv gegen die Zugwände geschlagen und Selbstgespräche geführt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Fahrgäste informierten die Polizei. 

Der 48-Jährige wurde demnach am Bahnhof in Lebenstedt festgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei der Pistole um eine Spielzeugwaffe handelte. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, hieß es weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

+++ Neu: Gestensteuerung in der iOS-App +++

+++ Neu: Gestensteuerung in der iOS-App +++

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Meistgelesene Artikel

Seit April 190 Autos in Wolfsburg mit Sekundenkleber beschmiert

Seit April 190 Autos in Wolfsburg mit Sekundenkleber beschmiert

Helgolandfähre geht auf große Fahrt zu neuem Einsatzort

Helgolandfähre geht auf große Fahrt zu neuem Einsatzort

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Kommentare