Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Flucht beschert 18-Jährigem kurze Freiheit, aber neuen Ärger

Salzgitter - Seine spontane Flucht hat einem 18-Jährigen in Salzgitter nur kurz die Freiheit beschert.

Er entriss sich am Samstag dem Griff zweier Polizisten, als diese ihn vom Revier zur Verkündung eines Haftbefehls in das Gericht bringen wollten. Nur wenige Minuten später zogen Beamte den 18-Jährigen dann aus einem Gebüsch. Mit Tritten und Schlägen versuchte dieser sich seiner erneuten Festnahme zu entziehen, allerdings vergeblich. Er sitzt nach Polizeiangaben vom Sonntag nun in Untersuchungshaft. Nun läuft auch noch ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen ihn.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

„Württemberg-Cup“: Ristedter Fußball-Turnier geht weiter 

„Württemberg-Cup“: Ristedter Fußball-Turnier geht weiter 

Meistgelesene Artikel

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Kommentare