Nach Absage in Hannover 

Salzgitter und Braunschweig prüfen Auftritte türkischer Politiker

Salzgitter - Nach der Absage eines für Freitag geplanten Auftritts eines hochrangigen AKP-Funktionärs in Hannover prüfen andere Städte Absagen ähnlicher Veranstaltung für den Samstag.

"Bei uns liegt zwar keine offizielle Anmeldung vor, dennoch klären wir die genaue Art des Treffens und die mögliche Teilnehmerzahl", sagte die Sprecherin der Stadt Salzgitter, Simone Kessner, am Freitag. Für den Vormittag sei eine Lagebesprechung geplant.

Auch in Braunschweig prüfe die Stadtverwaltung eine Veranstaltung in einem Restaurant, bestätigte Pressesprecher Rainer Keunecke. Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) plädierte bei NDR Info in der Debatte erneut gegen ein generelles Verbot türkischer Wahlkampfveranstaltung in Deutschland.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Entwarnung nach Bombendrohung gegen Bahnhof Leer 

Entwarnung nach Bombendrohung gegen Bahnhof Leer 

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Vollsperrung auf A 391 Richtung Norden

Kommentare