Chaos-Fahrt durch Salzgitter

Betrunkener Autofahrer verursacht rund 17.500 Euro Schaden

Salzgitter - Ein 29-jähriger Autofahrer aus Hamburg hat in Salzgitter bei mehreren Unfällen erheblichen Schaden angerichtet. Der Mann hatte mit seinem Wagen am Freitagabend zuerst eine Verkehrsinsel beschädigt, bevor seine Fahrt an einem Blumenkübel endete, wie die Polizei mitteilte.

Anschließend flüchtete er zu Fuß, wurde aber schnell gestellt. Auf dem Revier stellte sich dann heraus, dass der Mann größere Mengen Alkohol getrunken hatte. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Den Gesamtschaden der Unfallfahrt schätzt die Polizei auf 17.500 Euro. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Hersteller ruft Sonnenblumenöl „Salatoff“ zurück

Hersteller ruft Sonnenblumenöl „Salatoff“ zurück

Passanten finden leblose Frau in einem Teich

Passanten finden leblose Frau in einem Teich

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Kommentare