Chaos-Fahrt durch Salzgitter

Betrunkener Autofahrer verursacht rund 17.500 Euro Schaden

Salzgitter - Ein 29-jähriger Autofahrer aus Hamburg hat in Salzgitter bei mehreren Unfällen erheblichen Schaden angerichtet. Der Mann hatte mit seinem Wagen am Freitagabend zuerst eine Verkehrsinsel beschädigt, bevor seine Fahrt an einem Blumenkübel endete, wie die Polizei mitteilte.

Anschließend flüchtete er zu Fuß, wurde aber schnell gestellt. Auf dem Revier stellte sich dann heraus, dass der Mann größere Mengen Alkohol getrunken hatte. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Den Gesamtschaden der Unfallfahrt schätzt die Polizei auf 17.500 Euro. dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Messerangriff am Hauptbahnhof in Hannover: Zwei Verletzte

Kommentare