Kind mehrfach gelähmt und pflegebedürftig 

Säugling geschüttelt - Vater zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt

Osnabrück - Das Landgericht Osnabrück hat einen jungen Vater zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt, weil er seine wenige Monate alte Tochter durch Schütteln schwer verletzt hat. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 26-Jährige die kleine Anna im März 2014 schüttelte, als er alleine mit ihr zu Hause war, teilte eine Gerichtssprecherin am Dienstag mit.

Das Kind war mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gekommen und ist seitdem mehrfach gelähmt und in höchstem Maße pflegebedürftig. Der Mann hatte die Vorwürfe zu Prozessbeginn zurückgewiesen. 

In das Urteil floss eine Verurteilung in einer anderen Sache mit eineinhalb Jahren Haft ein. Vor Gericht hatte der Angeklagte zu den Tatvorwürfen im einzelnen nichts gesagt. Seine 23 Jahre alte Freundin hatte ausgesagt, wie er ihr den Fall schilderte: Demnach habe das Baby plötzlich geschrien, als er in der Küche spülte. Als er sah, dass das Kind lethargisch war und seine Augen verdrehte, habe er sie auf der Arbeit angerufen. Hysterisch sei sie nach Hause geeilt und habe den Notarzt gerufen. 

Bereits nach einem vorangegangenen Misshandlungsverdacht war Anna vorübergehend zu ihren Großeltern gekommen. Eine Hebamme und ein Jugendamt-Vertreter schauten täglich vorbei. Kurz vor dem Schüttelvorfall kam das Kind aber wieder zurück zu seinen Eltern. 

Dass Kinder geschüttelt werden, macht immer wieder Schlagzeilen. Deutschlandweit gibt es pro Jahr etwa 100 bis 200 Fälle, bei denen Säuglinge und Kleinkinder mit Schütteltrauma in Kliniken gebracht werden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Sommerkonzert an der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya

Sommerkonzert an der Marion-Blumenthal-Oberschule in Hoya

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Kolumbien verliert in Unterzahl - Kagawa und Osako treffen

Meistgelesene Artikel

Reformationstag wird auch in Niedersachsen Feiertag

Reformationstag wird auch in Niedersachsen Feiertag

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.