„Integration ist unser Job. Aber bitte fair statt prekär!“

Rund 250 Deutschdozenten protestieren für mehr Geld und Anerkennung

+
Dozenten für Deutsch als Fremdsprache (DaF) gegen prekäre Arbeitsverhältnisse.

Hannover - Rund 250 freiberufliche Dozenten für Deutsch als Fremdsprache (DaF) haben am Mittwoch in Hannover vor dem Landtag für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Gehälter demonstriert.

Unter dem Motto „Integration ist unser Job. Aber bitte fair statt prekär!“ machten die Mitglieder des 2015 in Hannover gegründeten Aktionsbündnisses DaF lautstark ihrem Unmut Luft. Sie arbeiten meist auf Honorarbasis als Dozenten in Deutsch- und Integrationskursen. Empfangen wurde der Protest-Tross von Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne). Die Ministerin hatte bereits im Januar angekündigt, angesichts der wachsenden Klagen mit den Einrichtungen über die Arbeitsbedingungen sprechen zu wollen, damit diese die Dozenten fest anstellen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

VW Atlas Tanoak im Autotest: Pritsche mit Perspektive

VW Atlas Tanoak im Autotest: Pritsche mit Perspektive

Wie das Essen besser verdaut wird

Wie das Essen besser verdaut wird

Das Honor View 20 im Test

Das Honor View 20 im Test

Fotostrecke: Mützen-Alarm beim Werder-Training am Dienstag

Fotostrecke: Mützen-Alarm beim Werder-Training am Dienstag

Meistgelesene Artikel

Tierschutz-Vergehen: 10 von 18 Schlachthöfe zeigen Auffälligkeiten

Tierschutz-Vergehen: 10 von 18 Schlachthöfe zeigen Auffälligkeiten

Bestes Winterwetter im Harz: Viele Besucher auf der Piste

Bestes Winterwetter im Harz: Viele Besucher auf der Piste

Müllwagen erfasst Elfjährige: Mädchen stirbt in Klinik

Müllwagen erfasst Elfjährige: Mädchen stirbt in Klinik

Warnung vor zu dünnen Eisflächen: Betreten verboten!

Warnung vor zu dünnen Eisflächen: Betreten verboten!

Kommentare