Rund 2000 Heuballen brennen bei Emden nieder

Emden - Rund 2000 Heuballen sind in der Nacht zum Donnerstag in der Nähe eines Bauernhofs bei Emden niedergebrannt. Bei dem Feuer sei ein Schaden von rund 80 000 Euro entstanden, verletzt wurde niemand, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.

Die Feuerwehr konnte das Feuer zunächst nicht löschen, weil der Brandherd immer wieder aufflammte. Deswegen ließen die Einsatzkräfte die Ballen kontrolliert niederbrennen. Bei Tageslicht sollte ein Bagger die Ballen auseinanderziehen, um das Feuer vollständig zu löschen. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare