Rund 2000 Heuballen brennen bei Emden nieder

Emden - Rund 2000 Heuballen sind in der Nacht zum Donnerstag in der Nähe eines Bauernhofs bei Emden niedergebrannt. Bei dem Feuer sei ein Schaden von rund 80 000 Euro entstanden, verletzt wurde niemand, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.

Die Feuerwehr konnte das Feuer zunächst nicht löschen, weil der Brandherd immer wieder aufflammte. Deswegen ließen die Einsatzkräfte die Ballen kontrolliert niederbrennen. Bei Tageslicht sollte ein Bagger die Ballen auseinanderziehen, um das Feuer vollständig zu löschen. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Kommentare