103 Mitarbeiter betroffen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Buxtehude - Rumhersteller Bacardi schließt in den nächsten Monaten sein Werk in Buxtehude. Von der Entscheidung betroffen sind 103 Mitarbeiter, wie das Unternehmen mit Sitz in Hamburg am Freitag mitteilte.

Zuvor hatte das „Tageblatt“ darüber berichtet. In Buxtehude werden Spirituosen für den europäischen Markt abgefüllt. Die Aufgabe soll künftig das Werk in Pessione in Italien mitübernehmen.

Als Gründe für die Schließung in Buxtehude nannte Bacardi ein verändertes Geschäftsumfeld. Der Schritt sei unausweichlich, um auch langfristig die Wettbewerbsfähigkeit von Bacardi zu sichern, teilte das Unternehmen mit. Neben dem Werk in Buxtehude betreibt Bacardi keine weiteren in Deutschland. Das kaufmännische Team in Hamburg sei von der Planung nicht betroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

„M'era Luna“ startet farbenfroher und vielseitiger als in den Vorjahren

„M'era Luna“ startet farbenfroher und vielseitiger als in den Vorjahren

Kommentare