Rollstuhlfahrerin in eigener Wohnung ausgeraubt

Garbsen - Eine Rollstuhlfahrerin ist in Garbsen (Region Hannover) in ihrer Wohnung von zwei Unbekannten ausgeraubt worden.

Die beiden Männer hätten am Freitag an der Wohnungstür der 57 Jahre alten Frau geklingelt und vorgegeben, eine Nachbarin besuchen zu wollen, wie die Polizei mitteilte. Als die 57-Jährige die Tür öffnete, drangen die Täter den Angaben zufolge in die Wohnung ein, drängten die Frau beiseite und hielten ihr den Mund zu. Dabei kam die Frau mit ihrem Rollstuhl zu Fall und verletzte sich leicht. Die Männer stahlen Schmuck und Bargeld, wie es weiter hieß. Wie hoch der Schaden ist, stand noch nicht fest. dpa

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Bussis, Blitzlichtgewitter und ein Hollywoodstar

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Von sexy bis classy: Die Stars der People‘s Choice Awards 2017

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Das ist der neue Opel Crossland X

Das ist der neue Opel Crossland X

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare