Lastwagen liegt auf allen drei Fahrstreifen

A7 Richtung Hamburg bei Hannover gesperrt

Hannover - Wegen eines quer auf allen drei Fahrstreifen liegenden Lastwagens wurde die A7 bei Hannover in Richtung Hamburg gesperrt.

Kurz vor Mitternacht habe der Fahrer des Lkw ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei übersehen, eine Vollbremsung gemacht und habe sich mit dem Lastwagen "auf die Seite gelegt", sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zu Mittwoch. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Autobahnmeisterei hatte mit dem Sicherungsfahrzeug vor Bauarbeiten an der Strecke gewarnt.

Wie lange die Bergung des Lkw dauern sollte, war zunächst unklar. Die A7 sollte für mehrere Stunden, vermutlich bis in den Morgen, zwischen der Anschlussstelle Hannover-Anderten und dem Kreuz Hannover-Ost gesperrt bleiben. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Meistgelesene Artikel

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.