Mann stirbt noch am Unfallort

Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Remlingen - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos im Landkreis Wolfenbüttel ist ein 20-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Eine 15-Jährige und ein 21-Jähriger wurden schwer verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Aus zunächst ungeklärter Ursache seien die zwei Wagen bei Remlingen frontal zusammengestoßen. Wegen des Aufpralls wurde der Wagen des 20-Jährigen gegen einen Baum geschleudert. Der Mann starb noch am Unfallort. Seine 15 Jahre alte Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen, ebenso wie der 21 Jahre alte Fahrer des anderen Fahrzeugs. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben Probleme, die intelligente Menschen häufig haben

Sieben Probleme, die intelligente Menschen häufig haben

Pariser Couture startet mit einem Hauch von Afrika

Pariser Couture startet mit einem Hauch von Afrika

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Kommentare