Betreiber schätzt den Schaden auf rund eine Million Euro

Recyclinghof in Osnabrück brennt

1 von 1

Osnabrück - Auf einem Recyclinghof am Osnabrücker Hafen ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Der Brand könnte im sogenannten Anlieferungsbunker des Betriebs entstanden sein und dann auf die Müllverwertungsanlage übergegriffen haben, teilte die Feuerwehr mit.

Der Betreiber schätze den Schaden derzeit auf rund eine Million Euro, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Der Betrieb steht still. Noch immer schwelten am Nachmittag kleinere Feuer unter den Müllbergen: "Um daran zu kommen, müssten wir den Müll abtransportieren", sagte ein Feuerwehrsprecher. Weil aber die Krananlage völlig zerstört sei, gestalte sich dies äußerst schwierig. Noch sei nicht absehbar, wann alle Brandherde gelöscht werden könnten.

Das Feuer war am Donnerstagvormittag ausgebrochen. Bis zu 120 Einsatzkräfte waren zeitweise im Einsatz. Die genaue Brandursachse war am Freitag weiter unklar. Gefahr für die Anwohner, etwa durch giftige Gase, bestand nach Feuerwehrangaben nicht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Oktoberfest in Wildeshausen

Beim Oktoberfest feierten am Samstagabend viele Besucher im Zelt im Krandel. Die Band heizte den Feiernden tüchtig ein.
Oktoberfest in Wildeshausen

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Rund 1000 Kinder sangen am Donnerstag bei "Klasse wir singen!" auf dem Wildeshauser Marktplatz mit ihren Eltern und Lehrern.
"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Mofarennen des Racing Teams in Jeddingen

Das Racing Team Jeddingen gab am Samstag den Startschuss zum zweiten Mofarennen. Die Rennmofas knatterten fünf Stunden lang um die Wette und in der …
Mofarennen des Racing Teams in Jeddingen

Thänhuser Markt: Die Party am Samstagabend

Super! Thänhuser-Markt-Party in allen Zelten, da konnte der Veranstalter nicht meckern. Sowohl in den beiden großen Partyzelten, als auch auf der …
Thänhuser Markt: Die Party am Samstagabend

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Mann stirbt bei Schwimmabzeichen-Prüfung

Mann stirbt bei Schwimmabzeichen-Prüfung