Spezialkräfte im Einsatz

Razzia in drei Bundesländern: Polizei entdeckt Drogen und Plantage

Hamburg - Bei einer großangelegten Razzia haben Polizisten und Zollfahnder in Norddeutschland Rauschgift sichergestellt und eine Plantage entdeckt. Insgesamt durchsuchten die 150 Beamten am Dienstag 11 Orte in Hamburg und sieben im nördlichen Niedersachsen und Schleswig-Holstein, sagte ein Sprecher des Zollfahndungsamts Hamburg.

„Aufgrund einer möglichen Gefährdungslage waren auch Spezialkräfte im Einsatz", sagte der Sprecher. Ein Mann wurde festgenommen, er soll am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. Insgesamt suchten die Ermittler nach zwölf Verdächtigen. 

Die Beamten stellten bei den Durchsuchungen zwei Kilogramm Marihuana, 100 Gramm Kokain und eine Marihuana-Plantage mit 120 Pflanzen sicher. Das Hamburger Zollfahndungsamt und die Kriminalpolizei Lübeck, die den Einsatz koordinierten, arbeiten seit 25 Jahren zusammen in der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare