Niemand verletzt

Rauchender Triebkopf sorgt für Zug-Räumung am Hauptbahnhof Hannover

+
Der Triebkopf des ICE-Zugs geriet am Dienstag in Brand.

Hannover - Durch einen rauchenden Triebkopf eines ICE-Zuges in Hannover ist nach Angaben der Deutschen Bahn niemand verletzt worden. Als es zu der Rauchentwicklung im hinteren Triebkopf kam, seien aber Menschen im Zug gewesen, sagte ein Bahn-Sprecher am Dienstag.

Die Menschen konnten jedoch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Das Gleis, auf dem der Zug im Hauptbahnhof Hannover stand, sowie umliegende Gleise wurden geräumt. Ein Teil des betroffenen ICEs wurde zudem abgekoppelt. 

Dass sich ein möglicher Brand auf den Bahnhof ausbreiten könnte, schloss die Feuerwehr vor Ort aus. Die Einsatzkräfte benutzten Kohlendioxid als Löschgas und setzten es gegen den aus dem Maschinenraum aufsteigenden dichten Rauch ein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der deutschen Nationalmannschaft

Fotostrecke: Maxi Eggestein bei der deutschen Nationalmannschaft

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Meistgelesene Artikel

Nach neuen Schneefällen: Wintersportsaison im Harz verlängert

Nach neuen Schneefällen: Wintersportsaison im Harz verlängert

Zahl der Grippe-Toten in Niedersachsen auf 37 angestiegen

Zahl der Grippe-Toten in Niedersachsen auf 37 angestiegen

Frühstart für Helgoland-Katamaran - „Halunder Jet“ ab Samstag im Einsatz

Frühstart für Helgoland-Katamaran - „Halunder Jet“ ab Samstag im Einsatz

Affäre um „Gorch-Fock“: Verteidigungsministerin verkündet Wende

Affäre um „Gorch-Fock“: Verteidigungsministerin verkündet Wende

Kommentare