Rauchen im Bahnhof bringt Mann direkt in das Gefängnis

Hannover - Das Rauchen im Hauptbahnhof von Hannover ist einem jungen Mann zum Verhängnis geworden.

Als der 27-Jährige wegen der verbotenen Qualmerei von Polizisten kontrolliert wurde, stellte sich heraus, dass er per Haftbefehl gesucht wurde, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Hannover am Montag. Der Mann war in Erfurt wegen Diebstahls zu 1200 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Weil er die Strafe nicht bezahlte, muss er nun 120 Tage Ersatzfreiheitsstrafe absitzen - und ein Bußgeld wegen der verbotenen Raucherei im Bahnhof wird zusätzlich fällig. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kühlschrank fängt Feuer

Kühlschrank fängt Feuer

Kommentare