Rauchen im Bahnhof bringt Mann direkt in das Gefängnis

Hannover - Das Rauchen im Hauptbahnhof von Hannover ist einem jungen Mann zum Verhängnis geworden.

Als der 27-Jährige wegen der verbotenen Qualmerei von Polizisten kontrolliert wurde, stellte sich heraus, dass er per Haftbefehl gesucht wurde, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Hannover am Montag. Der Mann war in Erfurt wegen Diebstahls zu 1200 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Weil er die Strafe nicht bezahlte, muss er nun 120 Tage Ersatzfreiheitsstrafe absitzen - und ein Bußgeld wegen der verbotenen Raucherei im Bahnhof wird zusätzlich fällig. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare