Randalierer verletzt drei Polizisten in Celle

Celle - Ein Betrunkener hat in Celle versucht, zu seiner in ein Frauenhaus geflüchteten Partnerin vorzudringen und anschließend drei Polizisten verletzt. Ein Beamter erlitt schwere Verletzungen.

Der 29-Jährige wollte am frühen Donnerstagmorgen zunächst in das Haus gelangen, in dem sich seine Lebensgefährtin mit dem gemeinsamen Kind befand, teilte die Polizei mit. Die Beamten wurden alarmiert, weil Gewalt befürchtet wurde. Sie konnten den Mann nach kurzer Flucht stellen. Er war mit dem Auto ohne Licht weggebraust und in eine Leitplanke gekracht. Der 29-Jährige attackierte die Streife und zur Verstärkung gerufene Beamte. Wie sich zeigte, lag gegen ihn ohnehin noch ein Haftbefehl wegen einer nicht komplett verbüßten Gefängnisstrafe vor.

dpa

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare