50.000 Euro Schaden

Magdeburg-Fans demolieren Zug nach Auswärtssieg 

+

Braunschweig/Magdeburg - Fans des 1. FC Magdeburg haben auf der Rückreise von einem Drittliga-Spiel in Münster in einem Zug randaliert und einen Schaden von rund 50.000 Euro angerichtet.

Am Samstag beschädigten sie auf der Bahnstrecke zwischen Braunschweig und Magdeburg die Innenverkleidung eines Doppelstockwagens, teilte die Bundespolizeiinspektion in Magdeburg am Sonntag mit.

Die Fußballfans hinterließen Schmierereien und zerstörten Mobiliar, Lampen, Deckenverkleidungen und Glas. Überwachungskameras klebten sie ab. Am Braunschweiger Hauptbahnhof stahlen Clubanhänger Alkohol und übergossen mehrere Reisende mit Getränken, wie die Polizei weiter mitteilte. Die Ermittlungen laufen.

Der 1. FC Magdeburg hatte am Samstag beim Spiel gegen SC Preußen Münster 3:2 gewonnen. Es war der erste Auswärtssieg in der 3. Fußball-Liga, der Verein hatte damit die Abstiegsplätze verlassen.

dpa

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris

Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Niedersachsen droht eine Mückenplage

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Nach Tod einer 27-Jährigen sucht die Polizei weiter nach Zeugen

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Eine Tote und zwei schwer Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Doppelhaus bei Brand schwer beschädigt

Kommentare