500.000 Euro Schaden

Großbrand in Goldenstedt

+
Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste eine Radiodurchsage gemacht werden, die die Anwohner warnt.

Goldenstedt - Eine Lagerhalle der Firma Wela Plast in Goldenstedt ist in der Nacht zu Freitag abgebrannt. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude konnte von der Feuerwehr verhindert werden. Der Schaden ist beträchtlich.

Die Alarmierung habe gegen 2.10 Uhr in der Nacht erfolgt, berichtet die Polizei in einer Mitteilung. Gitterboxen mit Resten aus der Granulatherstellung standen in Flammen, als die ersten der insgesamt 130 eingesetzten Feuerwehrleute das Firmengelände erreichten. Beteiligt waren auch Drehleitern aus Vechta und Wildeshausen.

Die brennende Lagerhalle wurde komplett zerstört, die Feuerwehr konnte jedoch einen Übergriff der Flammen verhindern. Der endgültige Abschluss der Löscharbeiten kann sich bin in den Freitagvormittag hinziehen.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde vorsorglich eine Warnung über den Rundfunk verbreitet.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare