Bahnübergang umfahren

Radfahrer wird von Zug erfasst und tödlich verletzt

Emden - Ein Regionalzug hat einen Radfahrer im ostfriesischen Emden auf den Gleisen erfasst und tödlich verletzt.

Der 52-Jährige hatte nach Polizeiangaben vom Mittwoch die geschlossenen halbseitigen Schranken an einem Bahnübergang umfahren und war so auf die Gleise gelangt. Dort wurde er von dem aus Norden herankommenden Zug angefahren und schwer verletzt. Der Man starb noch an der Unfallstelle. Die Insassen und Mitarbeiter des Regionalzuges blieben unverletzt. Die Fahrgäste wurden später mit Taxen und Kleinbussen zum Emder Bahnhof gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Kommentare