Radfahrer rettet sich mit Sprung in Graben vor Bagger

Leer - Mit einem Sprung in einen Wassergraben hat sich ein Radfahrer im ostfriesischen Leer vor einem bei einem Unfall umherschleudernden Bagger gerettet.

Der 71-Jährige kam bei dem filmreifen Crash mit dem Schrecken und leichten Blessuren davon, teilte die Polizei am Samstag mit. Ein Lastwagen mit Anhänger, auf dem der Radlader transportiert wurde, war auf der Bundesstraße 70 ins Schleudern geraten. Dabei drehte sich der Lkw um die eigene Achse und rutschte in den Graben. Der Anhänger überschlug sich und blieb kopfüber auf der Straße liegen. Der Bagger löste sich dabei und schleuderte auf den Radweg. Der Schaden beträgt rund 80.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Kurzarbeit

Kurzarbeit

Kommentare