Frau in Bad Pyrmont nach Messerattacke festgenommen

Bad Pyrmont - Mit einem Messer hat eine 36-Jährige in Bad Pyrmont (Landkreis Hameln-Pyrmont) auf ihren Lebensgefährten eingestochen und ihn dabei lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, gerieten die beiden am Sonntagmorgen in ihrer Wohnung in einen Streit. Nach der Tat flüchtete die Frau, wurde jedoch wenig später von Nachbarn entdeckt und zum Haus zurückgebracht. Sie wurde vorläufig festgenommen und soll am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden. Der 37 Jahre alte Mann musste notoperiert werden, er befinde sich nach Polizeiangaben nicht mehr in Lebensgefahr.
dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare