Prozess um Bankraub von Amelinghausen

+
Der Prozess findet vor dem Landgericht Lüneburg statt. Foto: Philipp Schulze/Archiv

Lüneburg - Zwei Männer müssen sich wegen eines Banküberfalls in Amelinghausen von heute an vor dem Landgericht Lüneburg verantworten. Gemeinsam mit zwei noch nicht gefassten Komplizen sollen die beiden Angeklagten laut Staatsanwaltschaft am 22. Januar 2013 vier Angestellte der Sparkassenfiliale des Heideortes in ihre Gewalt gebracht haben. Sie erpressten so die Öffnung des Tresors und konnten mehr als 430 000 Euro erbeuten.

Den beiden 54 und 34 Jahre alten Männern wirft die Anklage unter anderem erpresserischen Menschenraub vor, wie eine Gerichtssprecherin mitteilte. Die 2. große Strafkammer hat bis zum 30. März insgesamt zwölf Verhandlungstermine angesetzt.

Pressemitteilung des Landgerichts Lüneburg

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Kommentare