Prozess nach Axt-Attacke auf Radfahrer

Lüneburg - Vor dem Landgericht Lüneburg muss sich demnächst ein 35-Jähriger verantworten, der einen Radfahrer mit einem Beil attackiert und dabei schwer verletzt haben soll.

Dem Angeklagten werden versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte.

Ohne erkennbaren Grund soll der Mann am Elbe-Seitenkanal in Uelzen auf das Opfer eingeschlagen haben. Der 59 Jahre alte Radfahrer konnte die beiden Hiebe gegen seinen Kopf abwehren, erlitt bei dem Angriff Ende Mai aber eine klaffende Wunde am Arm. Der Prozess soll am 13. Oktober beginnen.

dpa

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare