Prozess um erwürgte Prostituierte beginnt

Stade - Bei Würgespielen im Bett soll ein 32-Jähriger eine Prostituierte in Stade getötet haben. Von Mittwoch kommender Woche an muss er sich deshalb wegen Totschlags vor dem Landgericht verantworten.

Der Mann habe sich im vergangenen September mit seiner Bekannten in deren Wohnung getroffen, teilte das Gericht am Dienstag mit. Die Frau habe ihn aufgefordert, sie beim Sex zu würgen. Später habe sie sich dem Würgegriff entziehen wollen. Doch der Angeklagte habe nicht von ihr abgelassen und sie getötet.

Der Mann hatte sich danach einem Freund anvertraut. Dieser konnte ihn überreden, sich der Polizei zu stellen. Im Verhör sagte der Verdächtige, er habe nicht bemerkt, dass sich die Prostituierte wehrte. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Corona-Ticker: Baumärkte und Gartencenter in Niedersachsen bald wieder offen - wegen Shopping-Touristen

Corona-Ticker: Baumärkte und Gartencenter in Niedersachsen bald wieder offen - wegen Shopping-Touristen

Kommentare