Extreme Entzündung durch einseitige Belastung

Prothesen-Störchin „Fee“ eingeschläfert

+
„Fee“ wurde im vergangenen Jahr mit einer Prothese ausgestattet.

Rüdershausen - Als Störchin mit Beinprothese wurde "Fee" im vergangenen Jahr auch überregional bekannt. Am Montag musste der Vogel wegen massiver gesundheitlicher Probleme am ursprünglich gesunden Bein eingeschläfert werden.

"Das rechte Bein hat die einseitige Belastung nicht dauerhaft vertragen und sich extrem entzündet", sagte Friedrich-Karl Schöttelndreier, Betreiber der Nabu-Vogelstation Rüdershausen (Kreis Göttingen). Eine Tierärztin sei zu dem Schluss gekommen, dass die Schmerzen für die Störchin zu groß geworden seien und keine Aussicht auf Heilung mehr bestand. 

Die im Frühjahr 2016 geschlüpfte "Fee" hatte den unteren Teil des linken Beines vermutlich bei einem Unfall verloren. Sie war im August vergangenen Jahres in der Feldmark im südniedersächsischen Eichsfeld gefunden worden. Seither wurde sie in der Nabu-Station Rüdershausen betreut. Damit die Störchin nicht das ganze Leben mit einem Bein verbringen musste, hatten Auszubildende eines Fachbetriebes im nahen Duderstadt ihr kostenlos eine Prothese gebaut.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kurz vor neuem Ausbildungsjahr noch viele Stellen unbesetzt

Kurz vor neuem Ausbildungsjahr noch viele Stellen unbesetzt

Kommentare