Autofahrer rammt mit 3,7 Promille zwei Straßenlaternen

Hannover - Nur wenige Meter nach dem Start hat in Hannover die Alkoholfahrt eines 39-Jährigen ein abruptes Ende genommen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr der Mann am Samstag von einem Firmengelände, streifte eine erste Straßenlaterne, rollte dann mit dem Wagen über die Straße und kam an einer weiteren Laterne zum Stehen. Als er ausstieg, stolperte er und zog sich beim Sturz ein Kopfplatzwunde zu. Zwei Zeugen beobachteten das Geschehen und alarmierten die Polizei. Bei einer Atemkontrolle stellten die Beamten schließlich einen Wert von 3,73 Promille fest. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Kultusministerin Heiligenstadt zieht sich aus ihrem Amt zurück

Kultusministerin Heiligenstadt zieht sich aus ihrem Amt zurück

Kommentare